Navigation: St. Vincent und die Grenadinen » Sehenswert » Black Point Tunnel Helfen Sie mit! | Stand: 28. November 2010

Black Point Tunnel

Der Black Point Tunnel ist ein bautechnisches Meisterwerk aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Erbaut wurde der Tunnel im Jahre 1815. Die englischen Kolonialherren ließen diesen 100 Meter langen Schacht mit Hilfe von zahllosen Sklaven aus dem nackten Gestein hauen. Der Black Point Tunnel sollte den Transport des Zuckerrohrs erleichtern und kostete angeblich nur 5.000 Pfund. Er verbindet die Mühlen am Grand Sable mit der Küste bei Byera und ist etwa 30 Kilometer von Kingstown entfernt.

Berühmtheit erlangte der Black Point Tunnel in jüngster Zeit durch den “Fluch der Karibik”, denn auch er diente als Kulisse und Drehort.